Die UNCHAIN Konferenz 2019 – diesmal in Berlin

Zeit, Stift und Kalender rauszuholen: Am 14. und 15. Juni trifft sich die globale Krypto-Szene auf der UNCHAIN-Konferenz in Berlin. Mehr als 30  Sprecher aus mehr als 20 Ländern werden fast jeden Aspekt des immer größeren Ökosystems von Kryptowährungen und Blockchains ausleuchten – während das Rahmenprogramm Gelegenheiten schafft, sich kennenzulernen und zu vernetzen. Herausragend ist einmal mehr die internationale, breite und politisch angehauchte Ausrichtung.

Twitter Mitgründer Jack Dorsey kündigt an, Open-Source-Entwickler für Bitcoin zu finanzieren

Es ist kein Geheimnis, dass Jack Dorsey, der Gründer von Twitter und der Zahlungsapp Cash App, ein Fan von Bitcoin ist. Mit dem Versprechen, dass seine Firma Square 3-4 Bitcoin- und Kryptoentwickler bezahlen wird, damit diese in Open Source an ihren eigenen Projekten arbeiten, wird er endgültig zum größten Bitcoin-Patron dieses Jahres.

Größter Onlinehändler der Schweiz akzeptiert Bitcoin und andere Kryptowährungen

Digitec Galaxus, der größte Onlineshop der Schweiz, akzeptiert nun per Coinify verschiedene Kryptowährungen, unter anderem (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC) und Bitcoin SV (BSV). Damit können Schweizer und Liechtensteiner so gut wie alles mit Kryptowährungen bezahlen. Möglich macht es der dänische Zahlungsdienstleister Coinify.

LazyFox: Weil Faulheit die Mutter aller Dinge ist

Arbeitsteilung beginnt mit Faulheit. Wie wäre es, wenn man beliebige Aufgaben im Internet abgeben kann? Die neue Plattform LazyFox erlaubt genau das: Man kann Leute mit Bitcoin Cash (BCH) dafür bezahlen, etwas für einen zu machen – und man kann sich umgekehrt ein wenig Bitcoin Cash verdienen, indem man einfache Aufgaben übernimmt. Die Idee ist gut, die Plattform durchdacht und liebevoll gemacht.

Altcoins leisten, was Bitcoin nicht kann

Wenn auf den Märkten nicht viel los ist, ist es Zeit, in sich zu gehen. Sind Altcoins doch nicht Mist, wie wir neulich geschrieben haben? Ist stattdessen der Maximalismus ein unsinniger Reflex? Ein Versuch, sich an die neue Welt der vielen Kryptowährungen anzunähern – und ihr etwas Gutes abzugewinnen. Schließlich wollen wir bei der Währungsrevolution nicht daneben stehen, nur weil sie womöglich nicht unter dem Label ‘Bitcoin’ läuft.

Endlich Mikropayment: Börsenmedien AG und SatoshiPay planen, Content per Klick zu verkaufen

Der Berliner Mikropayment-Provider SatoshiPay hat die Börsenmedien AG überzeugt. Der Herausgeber von etwa Der Aktionär kauft sich in das Startup ein und verspricht, dass Leser in Zukunft Premium-Inhalte stückweise per Klick kaufen können. Stellar Lumens, die Währung, die SatoshiPay benutzt, schießt ob der Nachricht steil nach oben.